Mutter und Tochter blasen Seifenblasen im Garten

Serviceangebot für Haushaltsnahe Dienstleistung zur Unterstützung im Alltag nach § 45a SGB XL

Serviceangebot für Haushaltsnahe Dienstleistung zur Unterstützung im Alltag nach § 45a SGB XL

Dies ist Abrechenbar über den Entlastungsbeitrag der Pflegekassen nach § 45a Absatz 4

Wir haben die Anerkennung für die Bezirke:

  • Breisgau Hochschwarzwald
  • Stadt Freiburg
  • Landkreis Emmendingen

Angebotsform

Unser Serviceangebot für Haushaltsnahe Dienstleistung zur Unterstützung im Alltag hat den Schwerpunkt einer ergänzenden Hauswirtschaftlichen Versorgung sowie  Bewältigung von sonstigen Alltagsanforderungen  im Haushalt unterstützend zu begleiten und  ergänzende Hauswirtschaftliche Tätigkeiten kompetent auszuführen. Es wird Ausdrücklich darauf hingewiesen, dass von unseren Fachkräften  keine Pflegerischen Maßnahmen wie Grund-und Behandlungspflege übernommen werden.

Weiterlesen

hände-halten

Pflichtleistungen bei der hauswirtschaftlichen Hilfe werden erweitert

Hauswirtschaftliche Hilfen und Hilfe zu Hause, wird seit dem 01.01.2016 auch bei ambulanter Behandlung eine Pflichtleistung, wenn Versicherten die Weiterführung des Haushaltes nicht möglich ist.

 

Der in § 38, SBG V neu eingefügten Gesetzestext lautet wie folgt:

Personen (ohne zu betreuenden Kinder) denen die Weiterführung des Haushalts wegen einer schweren Krankheit oder unter der akuten Verschlimmerung einer Krankheit nicht möglich ist, haben für die maximale Dauer  von  vier Wochen Anspruch auf eine Haushaltshilfe.

Das gilt insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, einer ambulanten Operation oder einen ambulanten Krankenhausbehandlung. Auch hier gilt: Der Anspruch besteht nur dann, wenn eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann. Außerdem muss die Notwendigkeit der Haushaltshilfe und die körperlichen Einschränkungen durch den behandelnden Arzt festgestellt werden.

 

„Wenn im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist, verlängert sich der Anspruch nach Satz 3 auf längstens 26 Wochen.“

 

Ansprechpartnerin:

rt Haushaltshilfe/ Familienpflege

Frau Maren Schuler

Gewerbestraße 75, 79194 Gundelfingen

Tel.:0761/5918 6427

Handy:  0170 6582 887

Mail: m.schuler@rt-familienpflege.com

Homepage: www.rt-familienpflege.com